buendnisfuerneustadt.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Bürgermeisterwahl 2018

Liebe Neustädterinnen und Neustädter, liebe Mitbürger,

am 15. April findet in Neustadt an der Orla die Wahl des Bürgermeisters statt. Damit geht für uns eine schwierige und ungewisse Zeit zu Ende. Seit fast vier Jahren leite ich die Geschicke unserer Stadt – in Vertretung und in „Teilzeit“. Trotz aller Schwierigkeiten ist es dennoch gelungen, die anstehenden Aufgaben zu erfüllen, zahlreiche drängende Aufgaben zu lösen und zu vernünftiger Sacharbeit zurückzukehren.
Um unsere Stadt mit allen ihren Ortsteilen gemeinsam weiter voranzubringen, Visionen zu entwickeln und strategisch zu arbeiten, ist es auf die Dauer unerlässlich, seine ganze Kraft dafür einsetzen zu können. Diese Möglichkeit bietet sich mit der bevorstehenden Wahl.
Deshalb bitte ich Sie, liebe Neustädterinnen und Neustädter, mir am 15. April Ihr Vertrauen zu schenken. Bitte geben Sie mir mit Ihrer Stimme die Gelegenheit, Begonnenes fortzuführen und Neues zu entwickeln – im Interesse unserer Stadt und ihrer Einwohner. Gehen Sie zur Wahl und setzen Sie am 15. April ein klares Zeichen, dass Ihnen Neustadt an der Orla am Herzen liegt und dass Sie gemeinsam mit mir die Zukunft unserer Heimatstadt in die Hand nehmen wollen.

Ihr Ralf Weiße

 

Schwerpunkte meiner Arbeit

Stadtentwicklung und Infrastruktur

  • Ein Hauptaugenmerk liegt auf der weiteren Sanierung unserer historischen Innenstadt. Hier soll das Tempo wieder erhöht, die Arbeit mit den Eigentümern sanierungsbedürftiger Objekte intensiver gestaltet und Schandflecke wie das Quartier Brauhausgasse beseitigt sowie einer Nutzung zugeführt werden.
  • Der Bedarf an bezahlbaren Baugrundstücken für Eigenheime kann momentan nur unzureichend bedient werden. Hier müssen wir schnellstens Lösungen finden, um Bauwillige in Neustadt an der Orla zu halten.
  • Auch wenn große Investitionen derzeit nicht in Sicht sind, ist die Entwicklung neuer Gewerbeflächen unabdingbar, um ortsansässigen Unternehmen Erweiterungsmöglichkeiten zu bieten und Platz für Neuansiedlungen zu schaffen.
  • Bei der Beseitigung von Industriebrachen ist Stillstand eingetreten. Hier gilt es Fördermöglichkeiten zu erschließen, um die Entwicklung dieser Bereiche wieder voranzutreiben.
  • Ein zentrales Thema ist der Breitbandausbau. Gemeinsam mit allen am Verfahren Beteiligten muss unsere Stadt in den nächsten zwei Jahren auf einen zukunftsfähigen Standard gebracht werden.
  • Die Zusammenarbeit mit den Gewerbetreibenden soll verstärkt und der Gewerbeverband intensiver in städtische Belange einbezogen werden. Gemeinsam mit fach- und sachkundigen Bürgern werde ich versuchen, Strategien gegen den Leerstand von Gewerbeobjekten zu entwickeln.
  • Ein wichtiger Aspekt der kommunalpolitischen Arbeit war zuletzt die Gebietsreform. Positive Signale aus mehreren Nachbargemeinden sollen aufgegriffen und zu einem Ergebnis geführt werden, denn dies wird zukünftig für den Status von Neustadt an der Orla sehr bedeutsam sein.

Kultur und Soziales

  • Neustadt ist Standort aller staatlichen Schulformen sowie einer Ganztagsschule in freier Trägerschaft. Dies ist keine Selbstverständlichkeit, weshalb es wichtig bleibt, sich auch künftig für den Erhalt aller Schulformen einzusetzen und die Stadt damit als Wohnort für junge Familien attraktiv zu halten.
  • Die vier Kindertagesstätten in freier Trägerschaft sind stark ausgelastet. Deshalb wird es eine Herausforderung bleiben, in ausreichender Zahl qualitativ hochwertige und bezahlbare Kita-Plätze bereitzustellen. Dies betrachte ich als einen wichtigen Bestandteil meiner Arbeit.
  • Einrichtungen wie die Stadtbibliothek, das Museum für Stadtgeschichte, das Lutherhaus und der AugustinerSaal sind freiwillige Leistungen der Kommune und Markenzeichen unserer Stadt, die nicht selbstverständlich sind.
  • Für ihren Erhalt und ein facettenreiches Kulturangebot in Neustadt an der Orla setze ich mich ebenso ein wie für geeignete Synergieeffekte.
  • Die Entwicklung aller Ortsteile liegt mir am Herzen. Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern sollen die positiven Entwicklungen fortgeführt, das eigene kulturelle Leben der Ortsteile erhalten und die Ortsteilfeuerwehren als überaus wichtiger Bestandteil gestärkt werden.
  • Die Eislaufbahn an der Dimitroffstraße in privater Trägerschaft wird künftig nicht mehr zur Verfügung stehen.
  • Der Erhalt der Eislaufbahn als Treffpunkt für Jung und Alt und sportliche Betätigungsmöglichkeit mit neuer
  • Konzeption an einem neuen Standort ist mein erklärtes Ziel.
  • Ein intensiver Austausch mit den Verantwortlichen aller Vereine, Verbände und Organisationen unserer Stadt ist für mich selbstverständlich. Gemeinsam mit der Stadtverwaltung werde ich über Fördermöglichkeiten informieren, eine größtmögliche Unterstützung der Ehrenamtlichen gewährleisten und mich für den Erhalt unseres umfangreichen Neustädter Vereinslebens einsetzen.
  • Viele Dinge, die unsere Stadt mit Leben erfüllen, entstehen durch Privatinitiative. Gemeinsam mit der Stadtverwaltung werde ich Strategien erarbeiten, um solches privates Engagement zu unterstützen und zu fördern.

Ordnung und Sicherheit

  • Ich stehe für eine bürgernahe und bürgerfreundliche Verwaltung. Sie hat eine Dienstleistungsfunktion für alle Menschen. Deren Sorgen und Probleme müssen ernst genommen werden.
  • Im Bereich unserer Freiwilligen Feuerwehr haben wir in den letzten vier Jahren enorm aufgeholt. Eine angemessene technische Ausrüstung und vernünftige Bedingungen für unsere Kameradinnen und Kameraden sind für mich eine Selbstverständlichkeit und nicht verhandelbar.
  • Ein großes Problem ist für unsere Stadt die Zunahme von Müll durch gelbe Säcke und die wilde Müllablagerung. Hier gilt es Konzepte und Lösungen zu entwickeln, um wieder mehr Ordnung und Sauberkeit zu erreichen.